Welche Gleitmittel zu benutzen?

Gleitmittel wie Gleitmittel auf Olivenölbasis, Butter, Vaseline, Pflegecremes, Lebensmittelöle, etc. dürfen nicht in Verbindung mit Kondomen verwendet werden.

Im Falle von unzureichender Vaginal-Sekretion, beim Analverkehr oder ganz einfach für mehr Komfort, wird die Verwendung von Gleitmitteln empfohlen, um das Risiko eines Platzens des Kondoms zu verringern. Bitte beachten Sie jedoch, dass Kondome nur für die Verwendung mit Gleitmitteln auf Wasser-, Glyzerin- und Silikonbasis geeignet sind. Gleitmittel auf Wasser- oder Glyzerinbasis werden in der Regel gut vom Körper vertragen. Sie sind völlig gefahrlos für Kondome, trocknen jedoch relativ schnell. Gleitmittel auf Silikonbasis bieten eine deutlich längere Wirkung, können jedoch mit dem Risiko von Juckreiz und Allergien einher gehen.

Sie sollten mehrere Gleitmittel testen, bevor Sie sich für das entscheiden, das am besten für Sie geeignet ist. Beachten Sie dabei, dass jede Marke verschiedene Gleitmittel anbietet, um mit neuen Sensationen zu experimentieren, beispielsweise Wärmegels, Kältegels oder aromatisierte Gels. Tragen Sie das Gleitmittel auf die gewünschten Bereiche oder von Kopf bis Fuß auf!

Alle anderen Gleitmittel wie Gleitmittel auf Olivenölbasis, Butter, Vaseline, Pflegecremes, Lebensmittelöle, etc. dürfen nicht in Verbindung mit Kondomen verwendet werden. Diese Produkte verändern die Qualität des Latex und machen ihn porös.

Welche Gleitmittel zu benutzen?
Welche Gleitmittel zu benutzen?